Jahresrückblick 2021

Die wichtigsten Ereignisse in der Schweiz und international

Ereignisse Januar

  • 06.01.2021: Bewaffnete Anhänger des abgewählten US-Präsidenten Donald Trump stürmen das Kapitol und versuchen die formale Bestätigung des Wahlresultats durch den Kongress zu verhindern. Ein Polizist und mehrere Angreifer werden getötet. Die Ereignisse lösen ein zweites Amtsenthebungsverfahren gegen Donald Trump aus, die Demokraten finden aber zu wenig Unterstützung bei den republikanischen Senatoren für die notwendige Zweidrittelsmehrheit.
  • 08.01.2021: Weil US-Präsident Trump seine Anhänger über die Sozialen Medien immer wieder aufgestachelt hat sperren ihn Twitter und weitere grosse Plattformen nach dem gewaltsamen Sturm auf das Kapitol.
  • 18.01.2021: Wegen Corona beginnt die Winter-RS im Homeoffice. Während drei Wochen sollen die Rekruten online Theorie büffeln und individuell Sport treiben. Der erste Tag ist schon mal Training für das im Militär übliche Warten - die eLearning-Plattform ist überlastet.
  • 16.01.2021: Starke Schneefälle bis ins Mittelland hinunter führen zu einem Verkehrschaos, in Zürich fällt die Kehrichtabfuhr aus. In den Alpen fällt in einem Tag bis zu 2m Neuschnee.
  • 23.01.2021: Aldi und Lidl senken den Preis für FFP2-Masken auf 85 Rappen.
  • 31.01.2021: An einer unbewilligten Querdenker-Demo gegen die Corona-Massnahmen in Wien bespucken Teilnehmer unbeteiligte Maskenträger und wenden Gewalt gegen die Polizei an. Laut der Zeitung «Der Standard» sind unter den Teilnehmern bekannte Neonazis.
  • Im ersten Monat nach dem Auslaufen der Brexit-Übergangsregeln brechen die Exporte aus Grossbritannien in die EU um 40% ein, die Importe aus der EU um 29%.

Ereignisse Februar

  • Wegen Corona ist die Arbeitslosigkeit Ende Januar 40% höher als im Vorjahresmonat, dies trotz Kurzarbeit. Sie liegt allerdings mit 3,7% immer noch teifere als nach der Finanzkrise 2008 (4%).
    Die Zahl der Inserate für Restaurants auf dem Immobilienportal Immoscout24 steigt um 70% gegenüber dem Vorjahr. Bei den meisten handelt es sich um Lokale zur Miete, im Gegensatz zu früher, wo 70% der Lokale zum Kauf angeboten wurden.
  • 01.02.2021: Kurz vor der Eröffnungssitzung des am 8.11.2020 neu gewählten Parlaments, bei dem die Nationale Liga für Demokratie von Aung San Suu Kyi einen überwältigenden Sieg erzielt hat, putschen die Generäle in Myanmar (Burma), verhängen den Ausnahmezustand und kappen das Internet. Bei Massenprotesten der Bevölkerung gegen den Militärputsch ermordet das Regime allein im Februar Dutzende von gewaltlosen Demonstranten.
  • 01.02.2021: Nach seiner Rückkehr vom Spitalaufenthalt in Berlin wird der russische Regimekritiker Alexej Navalny zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt. Westliche Politiker protestieren scharf. «Erst Nawalny vergiften und ihn dann ins Gefängnis stecken, weil er im Koma liegend Bewährungsauflagen nicht erfüllt? Zynismus pur.» (Annegret Kramp-Karrenbauer, deutsche Verteidigungsministerin)
  • 01.02.2021: Neue Vorschriften regeln die Höhe von Bussen bei diversen Verstössen gegen die Covid-Massnahmen schweizweit einheitlich.
  • 02.02.2021: Russland veröffentlicht nach Kritik wegen Intransparenz weitere Studiendaten zu seinem Covid-Impfstoff Sputnik V, die eine Wirksamkeit von 91% ausweisen. Russland möchte für Sputnik V eine Zulassung in der EU erhalten.
  • 03.02.2021: Das BAG gibt zusätliche Bestellungen von Covid-Impfdosen bekannt. Unter Vorbehalt der Zulassung durch swissmedic sollen ab Sommer 2021 5 Mio. Dosen von Curevac (Deutschland) und 6 Mio. Dosen von Novavax (USA) geliefert werden. Zudem werden weitere 6 Mio. Dosen bei Moderna bestellt. Das BAG geht davon aus, dass im Herbst wegen der Virus-Mutationen eine Nachimpfung notwendig sein könnte.
  • 03.02.2021: Deutschland entsendet medizinisches Fachpersonal und Material, u.a. Beatmungsgeräte, nach Portugal, wo das Gesundheitswesen wegen der ansteckenderen britischen Corona-Mutation B.1.1.7. an seine Grenzen stösst.
  • 08.02.2021: Der Zürcher Tierschutz präsentiert das Resultat von Kontrollen der 2013 erlassenen Deklarationspflicht für Echtpelze. Die Umsetzung sei nach 8 Jahren immer noch mangelhaft. Das Modehaus Kofler in Luzern hat dagegen neu Echtpelze aus dem Sortiment gestrichen.
  • 08.02.2021: Tesla-Gründer Elon Musk heizt mit einer Investition von 1.5 Mia. $ den Bitcoin-Hype kräftig an, zieht sich nach Kritik wegen des hohen Stromverbrauchs der Kryptowährungen aber nach wenigen Wochen wieder zurück, worauf der Kurs stark einbricht.
  • 08.02.2021: Die UBS nimmt nach einem Shitstorm ein Video zur Personalrekrutierung vom Netz, das den Arbeitsalltag einer Investmentbankerin extrem schönfärberisch darstellt.
  • 11.02.2021: Wegen Corona ist die Fasnacht abgesagt. In Luzern versuchen es trotzdem rund 100 Unverbesserliche, sie werden von der Polizei nach Hause geschickt. Eine Gruppe von Uneinsichtigen wird gebüsst.
    Am 15.2. ziehen rund 1000 Fasnächtler durch Einsiedeln, die Polizei ist mit der Situation überfordert.
  • 11.02.2021: Ein Felssturz in Felsberg GR beschädigt ein Haus, drei Häuser werden evakuiert.
  • 12.02.2021: Das zweite Amtsenthebungsverfahren gegen Ex-Präsident Trump scheitert an der nötigen Zweidrittelsmehrheit. Viele Republikaner stimmen aus Angst vor den Trump-Wählern gegen die Amtsenthebung, obwohl sie den Sturm auf das Capitol vom 6. Januar verurteilen: «Es ist keine Frage, ob Trump moralisch und praktisch schuldig ist am Sturm aufs Capitol. Seine Handlungen vor den Krawallen waren eine schändliche Amtspflichtverletzung.» (Mitch McConnell, rep. Fraktionschef)
  • 12.02.2021: Der Zoll in Hamburg beschlagnahmt mehr als 16 Tonnen Kokain in fünf Containern aus Paraguay mit einem Marktwert von mehreren Milliarden. Am 21. Februar werden in Belgien weitere 7 Tonnen konfisziert, am 24.2. wird der hauptverantwortliche Schmuggler in den Niederlanden verhaftet.
  • 15.02.2021: Die bisherige Opposition gewinnt die vorgezogenen Neuwahlen in Kosovo. Beobachter sehen dies als Votum gegen grassierende Korruption und Vetternwirtschaft. Neuer Regierungschef wird Albin Kurti.
  • 18.02.2021: Die Sonde Perseverance der NASA landet auf dem Mars. Mit dabei sind 16 Präzisionsmotoren von Maxon aus Sachseln OW.
  • 19.02.2021: Die Staatsanwaltschaft in Berlin erlässt einen Haftbefehl gegen den Ex-TV-Starkoch Attila Hildmann, der in der Corona-Krise zur Leitfigur extremistischer Verschwörungstheoretiker geworden ist und öffentlich zum Mord an Politikern aufgerufen hat. Hildmann setzt sich, vermutlich dank einer Warnung, in die Türkei ab.
  • 22.02.2021: Der Genfer Ex-Regierungsrat Pierre Maudet wird wegen Vorteilsannahme im Zusammenhang mit einer gesponsorten Luxusreise zu einer Strafe auf Bewährung verurteilt und muss dem Kanton zudem eine Entschädigung von 50000 Fr. zahlen.
  • 24.02.2021: Der Bundesrat beschliesst Lockerungen der Corona-Massnahmen ab 1. März: Läden dürfen wieder öffnen. Restaurants, Fitnesscenter und Kinos bleiben geschlossen. Jugendliche unter 20 Jahren dürfen ohne Einschränkung Sport treiben, Erwachsene nur im Freien.
  • 25.02.2021: Am Fronalpstock lösen sich mehrere grosse Felsbrocken, donnern ins Tal und kommen im Weiler Degenbalm bei Morschach SZ zum Stehen.
  • Neuster Schrei auf dem Handymarkt: Der chinesische Hersteller Oppo stellt ein Modell vor, dessen Display durch Ausziehen von 6,7 auf 7,4 Zoll vergrössert werden kann.

Ereignisse März

  • Eine 49-jährige Pflegefachfrau in Österreich stirbt nach einer durch die Impfung mit dem Corona-Vektorimpfstoff von AstraZeneca verursachten Hirnvenenthrombose. Nach diversen ähnlichen Fällen zeigt sich, dass das Thrombose-Risiko für Personen über 65 Jahren praktisch nicht existiert, bei Frauen unter 60 Jahren allerdings ähnlich hoch liegt wie bei einigen modernen Antibaby-Pillen. Mehrere nordeuropäische Staaten stoppen die Impfung mit AstraZeneca, andere beschränken sie auf Personen über 60 Jahren. Italien setzt den Impfstoff bei jungen Frauen weiter ein, bis im Juni eine 19-Jährige stirbt, deren Symptome im Spital nicht Ernst genommen werden.
    Unverständlich bleibt, dass die betroffenen Antibaby-Pillen trotz bekanntem etwas höherem Risiko nicht vom Markt genommen werden.
  • In der Volksabstimmung vom 07.03.2021 wird die Volksinitiative für ein Verhüllungsverbot (Burka-Initiative) mit 51,2% Ja knapp angenommen, das E-ID-Gesetz mit 64,4% Nein sehr deutlich verworfen und das Freihandelsabkommen mit Indonesien mit 51,6% Ja angenommen.
  • 08.03.2021: Am Tag der Frau lancieren Frauenorganisationen eine Volksinitiative für die Individualbesteuerung.
  • 10.03.2021: Der US-Kongress genehmigt ein Corona-Hilfspaket in der Höhe von 1.9 Mia $.
  • Die US-Regierung schickt den Katastrophenschutz an die mexikanische Grenze um die Unterbringung der stark angestiegenen Zahl von Flüchtlingen sicherzustellen.
  • 11.03.2021: Die europäische Arzneimittelbehörde EMA erteilt dem Covid-Impfstoff von Johnson & Johnson die Zulassung für die EU.
  • 15.03.2021: Der Senat bestätigt die Juristin Deb Haaland als Innenministerin. Sie ist die erste Ureinwohnerin der USA in einer US-Regierung.
  • Bis Mitte März machen die Infektionen mit der ansteckenderen britischen Virus-Mutation B.1.1.7 wie von Taskforce Anfang Januar vorhergesagt rund 80% der neuen Infektionen aus. Damit steigen die Infektionszahlen auch wieder trotz weitgehendem Shutdown. Zahlen aus Grossbritannien zeigen, dass die britische Mutation auch tödlicher ist.
  • 16.03.2021: Die US-Regierung veröffentlicht Teile eines Geheimdienstberichts wonach Russland und der Iran sich auch in die US-Wahlen 2020 eingemischt und versucht haben, die Wahl-Infrastruktur anzugreifen. In einem TV-Interview antwortet Präsident Joe Biden auf die Frage des Moderators, ob er Putin für einen Killer halte mit einem kurzen «I do». Russland protestiert gegen diese Aussagen und ruft seinen Botschafter zu Konsultationen zurück.
  • 17.03.2021: Die EU-Kommission stellt Ideen für ein digitales Zertifikat vor, mit dem eine Impfung gegen Covid-19, Antikörper nach einer Erkrankung oder ein negativer Test ausgewiesen werden sollen. Damit will sie die Reisebeschränkungen lockern können. Offen bleibt, ob die detaillierte Umsetzung des Zertifikats oder die Impfung breiter Bevölkerungskreise länger dauern werden.

Ereignisse April

  • 01.04.2021:
  • Ab dem 07.04.2021 können in den Apotheken auf Kosten des Bundes 5 Corona-Schnelltests pro Person und Monat bezogen werden. Am ersten Tag werden über eine halbe Million Tests bezogen.
  • 13.04.2021: Die deutsche Bundesregierung beschliesst verschärfte bundesweit einheitliche Corona-Massnahmen, die ab einer 7-tage-Inzidenz ab 100 Neuinfektionen auf 100000 Einwohner:innen in einem Landkreis automatisch in Kraft treten.
  • 13.04.2021: Die japanische Regierung beschliesst, radioaktiv verseuchtes Kühlwasser aus Tanks auf dem Gelände des AKW Fukushima über mehrere Jahre verteilt ins Meer abzuleiten, damit keine neuen Tanks gebaut werden müssen. Die Nachbarländer protestieren.
  • 13.04.2021: Ägypten beschlagnahmt das Containerschiff «Ever Given», das im März den Suezkanal während 6 Tagen blockiert hat, um seinen Forderungen nach Entschädigung Nachdruck zu verleihen.
  • 20.04.2021: Der weisse Polizist Derek Chauvin wird wegen der Tötung des Afroamerikaners George Floyd im Mai 2020 von einem Geschworenengericht in Minneapolis schuldig gesprochen. Der Fall hatte monatelange Proteste gegen rassistische Polizeigewalt ausgelöst. #BlackLivesMatter
  • 20.04.2021: Der Bund bestellt 3000 Dosen eines neuen Antikörper-Cocktails von Roche gegen Corona.
  • 20.04.2021: Nach monatelangem Machtkampf muss CSU-Parteichef Markus Söder klein beigeben: Armin Laschet wird Kanzlerkandidat der deutschen Unionsparteien CDU/CSU.

Ereignisse Mai

  • 05.05.2021: 40 europäische Grossfirmen, darunter Migros und Coop, kritisieren in einem offenen Brief Pläne Brasiliens, die Aneignung und Rodung von staatlichen Regenwaldflächen durch Private nachträglich zu legalisieren. Sollte das Gesetz vom Parlement beschlossen werden, müsste man die Einkaufspolitik überdenken.
  • 05.05.2021: Bei den Wahlen zum Regionalparlament in Madrid verdoppelt die konservative Partei von Isabel Díaz Ayuso ihre Sitzzahl. Ayuso hat während der Coronakrise Gegensteuer zu den Massnahmen der spanischen Zentralregierung gegeben.
  • 10.05.2021: Auf dem Tempelberg in Jerusalem kommt es zu Krawallen zwischen arabischen und israelischen Extremisten. Die Situation eskaliert in den folgenden Tagen, die radikale Palästinenserbewegung Hamas feuert aus dem Gaza-Streifen Tausende von Raketen auf Städte in Israel ab und die israelische Luftwaffe bombardiert Gebäude im Gaza-Streifen. Beobachter vermuten, dass die Extremisten auf beiden Seiten mit der Eskalation eine Wiederaufnahme von Friedensgesprächen verhindern wollen.
  • 23.05.2021: Ein Passagierflugzeug der RyanAir wird auf dem Flug von Athen nach Vilnius (Litauen) nach einer fingierten Bombendrohung von einem weissrussischen Kampfjet zur Landung in Minsk (Belarus) gezwungen. Die ganze Aktion dient offensichtlich nur dazu, den oppositionellen belarussischen Blogger und Journalisten Roman Protassewitsch zu verhaften. Der Journalist wird offenbar gefoltert und zu bizarren Aussagen gezwungen. In der Folge sperrt die EU den Luftraum von Weissrussland für europäische Flugzeuge und entzieht der staatlichen Airline von Belarus die Überflugrechte in Europa.
  • 22.05.2021: Bei der Seilbahn von Stresa (Lago Maggiore) zum Monte Mottarone reisst das Zugseil und eine Kabine rast ungebremst gegen einen Masten. 14 Passagiere sterben, nur ein Kind überlebt schwer verletzt. Offenbar wurde die Notbremse seit Jahren bewusst deaktiviert, um immer wieder auftretende Störungen zu vermeiden.
  • 24.05.2021: Nach dem Sieg des FCL im Cupfinal ziehen rund 10000 Fussballfans trotz Corona stundenlang durch Luzern.
  • 25.05.2021: Nach einer Explosion brennt ein u.a. mit giftigen Chemikalien beladenes Containerschiff vor der Küste von Sri Lanka. Mehrere Tonnen Plastikkügelchen (Granulat) verschmutzen die Küste.
  • Nach mehreren grossen Impfstoff-Lieferungen im Mai und Juni nimmt die Impfkampagne in der Schweiz Fahrt auf. Am 14. Juni sind 25% der Bevölkerung vollständig geimpft und weitere 15% haben die erste Dosis erhalten.

Ereignisse Juni

  • In Israel löst nach mehreren vorgezogenen Neuwahlen in wenigen Jahren eine breite Koalition von Parteien die Regierung von Benjamin Netanjahu ab. Das Bündnis hat inhaltlich wenig mehr Gemeinsamkeiten als den Willen, die Ära Netanjahu zu beenden.
  • 11.06.2021: Vier erwachsenene Asylbewerber werden in Griechendland wegen Brandstiftung im Fllüchtlingslager Moria auf der Insel Lesbos vom September 2020 zu je 10 Jahren Haft verurteilt. Bei dem Brand wurden 12000 Flüchtlinge obdachlos.
  • In der Volksabstimmung vom 13.06.2021 werden das CO2-Gesetz mit 51,6% Nein knapp abgelehnt, die Trinkwasser-Initiative mit 60,7% Nein und die Pestizid-Verbots-Initiative mit 60,6% Nein deutlich verworfen.
    Das Covid-Gesetz wird mit 60,2% Ja deutlich angenommen, das Anti-Terror-Gesetz (PMT) mit 56,6% Ja angenommen. Einmal mehr zeigt sich ein deutlicher Stadt-Land-Graben. Für das Scheitern des CO2-Gesetzes ist aber auch die unheilige Allianz naiver junger Klimaaktivisten ohne jeglichen Sinn für Realpolitik mit der Erdölindustrie und der SVP verantwortlich. Die Nachbefragung der Tamedia-Gruppe zeigt, dass 54% der über 65-Jährigen Ja gestimmt haben, jedoch 58% der 18- bis 34-Jährigen Nein.
    Im Kanton Basel-Stadt wird ein gesetzlicher Mindestlohn von 21 Fr. angenommen. Basel-Stadt ist damit nach einigen Kantonen in der Romandie der erste Kanton mit einem Mindestlohn.
  • 14.06.2021: Petra Gössi, treibende Kraft bei der neuen Ausrichtung der FDP in Umweltfragen, tritt als Parteipräsidentin zurück. Sie bestreitet einen Zusammenhang mit dem Scheitern des CO2-Gesetzes sondern macht geltend, sie brauche mehr Zeit für ihre berufliche Karriere.
  • 14.06.2021: Am Abend des 30. Jahrestages des ersten Frauenstreiks mobilisieren Frauenorganisationen und Gewerkschaften rund 100000 Personen zu dezentralen Kundgebungen.
  • Die Schweiz spendet die bestellten 5 Mio. Covid-Impfdosen von AstraZeneca, die immer noch keine Zulassung von swissmedic haben, an die Covax-Initiative der WHO.
  • 19.06.2019: In den USA wird «Juneteenth», der Gedenktag an die Abschaffung der Sklaverei nach dem amerikanischen Bürgerkrieg 1865 erstmals als amtlicher nationaler Feiertag begangen.

Jahresstatistik, Trends


Höchste Ämter 2021

Bundespräsidentin: Guy Parmelin
Nationalratspräsidentin:
Ständeratspräsident:


Als aktuelle Ergänzung meiner Geschichte der Schweiz konzentrieren sich diese Jahresrückblicke auf Ereignisse in der Schweiz und erwähnen Vorgänge ausserhalb der Schweiz nur insoweit, als sie für die Schweiz oder weltweit von Bedeutung waren. Die Zusammenstellung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

© 2021 Markus Jud, Luzern
Alle Rechte vorbehalten.
Reproduktion grösserer Teile in gedruckter oder elektronischer Form nur mit schriftlicher Einwilligung erlaubt.
Zitate nur mit Quellenangabe (Link).