Jahresrückblick 2018

Die wichtigsten Ereignisse in der Schweiz und international

Ereignisse Januar

  • 01.01.2018: In Kalifornien wird der Verkauf von Marihuana in lizenzierten Läden legalisiert.
  • 03.01.2018: Der Wintersturm Burglind fegt mit Windgeschwindigkeiten bis 195 km/h (Pilatus) über die Schweiz. Regen in höheren Lagen löst Lawinen und Schlammlawinen aus. Mehrere Dörfer im Wallis und im Berner Oberland sind einige Tage nicht erreichbar.
  • 05.01.2018: Ein Buch des Journalisten Michael Wolff über US-Präsident Trump wird zum Bestseller.
  • 09.01.2018: Die Swisscom kämpft tagelang mit technischen Problemen bei der Geschäftstelefonie.
  • 08.01.2018: Am Bundesstrafgericht in Bellinzona startet der Prozess gegen zwölf Tamilen, die bei ihren Landsleuten in der Schweiz Gelder zur Finanzierung der Rebellenorganisation «Tamil Tigers» eingetrieben haben sollen.
  • 30.01.2018: Der Genfer Islamprofessor Tariq Ramadan wird in Paris festgenommen. Ihm wird vorgeworfen, mehrere Frauen vergewaltigt zu haben.

Ereignisse Februar

  • 01.02.2018: In Österreich tritt FPÖ-Politiker Udo Landbauer nur Tage nach seiner Wahl in die niederösterreichische Landesregierung von allen Ämtern zurück, nachdem bekannt geworden ist, dass ein Liederbuch der Studentenverbindung «Germania» deren Vizepräsident er war, Nazi-Lieder enthält.
  • 01.02.2018: Ein neues polnisches Gesetz stellt es unter Strafe, dem polnischen Staat oder dessen Bürgern Straftaten Nazideutschlands zuzuschreiben oder die Bezeichnung «Polnische Todeslager» zu verwenden. Israel protestiert.
  • 09.02.2018: Die WHO stuft Game-Sucht als psychische Krankheit ein.
  • 12.02.2018: Ein autonom gesteuerter Lastwagen hat in einer Testfahrt die USA von West- zur Ostküste ohne Chaffeur, nur mit AUfpasser durchquert.
  • 12.02.2018: Eine Studie der Universität Colorado zeigt auf, dass der Meeresspiegel als Folge der Klimaerwärmung stärker ansteigt als bisher angenommen. Die Forscher rechnen nun mit bis zu 65cm Anstieg bis 2100, bisherige Schätzungen liegen bei 30cm.

Ereignisse März


Abstimmungsplakat gegen die NoBillag-Initiative. Daneben bringt sich ein rein kommerzielles Privatradio schon mal in Stellung.
  • 04.03.2018: In der Volksabstimmung wird die NoBillag-Initiative zur Abschaffung der Radio- und TV-Gebühren bzw. der SRG abgelehnt.
  • 25.03.2018: Im Freifach «Heimatliche Sprache und Kultur» für türkische Kinder wird in Uttwil ein Theaterstück zur Schlacht von Gaspoli (1. Weltkrieg) aufgeführt. Schweizer Politiker quer durch das Parteienspektrum sind entsetzt, wie die türkische Botschaft Heimatkunde interpretiert und wie Subventionen eingesetzt werden, die von der Schweiz zur Integrationsförderung zur Verfügung gestellt werden.

Ereignisse April

  • 09.04.2018: Facebook-Gründer Mark Zuckerberg übernimmt die Verantwortung dafür, dass eine Drittfirma im US-Wahlkampf Datensätze von 87 Millionen facebook-NutzerInnen für Manipulationen missbraucht hat. Am 10.4. muss er vor dem US-Kongress zur Affäre aussagen.
  • 15.04.2018: Philomena Colatrella, Chefin der Krankenkasse CSS, denkt laut über eine Franchise von 10'000 Fr. nach. Damit würde allerdings aus einem Anreiz, nicht wegen jeder Kleinigkeit zum Arzt zu gehen eine Abschaffung der Versicherungsdeckung für Leute, die selten krank sind und chronisch Kranke müssten deutlich mehr zahlen.

Ereignisse Mai

  • 14.05.2018: Die USA eröffnen ihre von Tel Aviv nach Jerusalem verlegte Botschaft. Im Gazastreifen eskalieren die Proteste gegen die provokative Symboltat, An der Grenze erschiessen israelische Soldaten 52 Protestierende, darunter auch Kinder.
  • 14.05.2018: Innert zwei Tagen sprengen sich in der indonesischen Stadt Surabaya zwei islamistische Familien mit ihren Kinder in und vor christlichen Kirchen in die Luft.
  • 14.05.2018: Fünf Monate nach den Parlamentswahlen in Katalonien wählt das Parlament einfacher Mehrheit einen Separatisten zum Regionalpräsidenten.

Ereignisse September

  • 23.09.2018: In der Volksabstimmung wird der Gegenvorschlag zur Veloweg-Initiative mit 74% Ja klar angenommen.
    Die Fair-Food-Initiative wird mit 61% Nein und die Die Ernährungssouveränitäts-Initiative mit 68% Nein abgelehnt. Beide Landwirtschafts-Initiativen finden in den rein franösischsprachigen Kantonen VD, NE, GE und JU eine klare Ja-Mehrheit, die ausnahmsweise nicht mit grossen Städten der Deutschschweiz wie Basel korreliert.
  • 28.09.2018: Bei einem starken Erdbeben mit Tsunami in Indonesien sterben mindestens 2000 Menschen, allein in der Küstenstadt Palu werden noch über 5000 Personen vermisst. (Stand: 8.10.2018)

Ereignisse Oktober

  • 06.10.2018: Der US-Senat bestätigt Präsident Trumps Nomination des erzkonservativen Juristen Brett Kavanaugh als Richter am Supreme Court mit hauchdünner Mehrheit. Die nach der Nomination von mehreren Frauen gegen Kavanaugh erhobenen Anschuldigungen wegen sexueller werden nicht seriös geklärt, die Republikaner wollen offensichtlich noch vor den Midterm Elections im November eine konservative Mehrheit im obersten Gericht auf Jahre hinaus zementieren.

Jahresstatistik, Trends


Höchste Ämter 2018

Bundespräsident: Alain Berset
Nationalratspräsident: Dominique de Buman (CVP, FR)
Ständeratspräsidentin: Karin Keller Sutter (FDP, SG)


Als aktuelle Ergänzung meiner Geschichte der Schweiz konzentrieren sich diese Jahresrückblicke auf Ereignisse in der Schweiz und erwähnen Vorgänge ausserhalb der Schweiz nur insoweit, als sie für die Schweiz oder weltweit von Bedeutung waren. Die Zusammenstellung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

© 2018 Markus Jud, Luzern
Alle Rechte vorbehalten.
Reproduktion grösserer Teile in gedruckter oder elektronischer Form nur mit schriftlicher Einwilligung erlaubt.
Zitate nur mit Quellenangabe (Link).